Was ist der Unterschied zwischen einer Keramikversiegelung und einer Nanoversiegelung?

  • Du möchtest, dass dein Auto immer toll aussieht und das auch möglichst lange?
  • Du möchtest es nicht mehr so oft waschen müssen?
  • Du möchtest den Wert deines Fahrzeuges erhalten?

Mit einer Keramik- oder Nanoversiegelung schützt du die Oberflächen vor äußeren Einflüssen.

Dazu zählen extreme Witterungsverhältnisse, UV-Strahlung, Mikrokratzer, Säuren im Vogelkot oder Streusalz. Sie sind besser geschützt, nicht so schmutzanfällig und lassen sich einfacher reinigen. 

Durch die luft- und wasserabweisende Schicht wird dein Auto außerdem vor Korrosion geschützt. Die Farbe deines Lacks kommt besser zur Geltung. Diese Form der Aufbereitung bei Fahrzeugen wird auch Car Detailing oder Coating genannt.

Die Keramik- und Nanoversiegelungen unterscheiden sich nicht nur im Preis. Sie haben auch verschiedene Zusammensetzungen und eine unterschiedliche Lebensdauer.

Informiere dich vor der Investition gut und hole dir Angebote bei den Fachwerkstätten ein.

Unterschied zwischen einer Keramikversiegelung und einer Nanoversiegelung
Unterschied zwischen einer Keramikversiegelung und einer Nanoversiegelung

Was ist eine Keramikversiegelung?

Die Basis der Flüssigkeit besteht aus Siliziumdioxid. Der Mineralstoff kommt als Quarz vor. Deshalb wird die Langzeitveredelung auch Quartz Coating genannt. Die Struktur gleicht der von Panzerglas. Sie besticht durch ihre besondere Härte.

Bei der Keramikversiegelung geht der Lack mit dem Produkt eine chemische Verbindung auf molekularer Ebene ein. Die Flüssigkeit fließt in die mikroskopisch kleinen Unebenheiten der Oberfläche und verbindet sich. Stell dir ein zerklüftetes Gelände vor, in dem sich ein stiller Bergsee bildet. Die Wasseroberfläche ist dann ebenso glatt und glänzend, wie die neue Lackoberfläche nach der keramischen Beschichtung. Durch die Verbindung bekommt dein Lack einen ganz besonderen Tiefenglanz. Er strahlt brillant, obwohl die Keramikversiegelung transparent ist.

Was ist eine Nanoversiegelung?

Eine Nanoversiegelung wird synthetisch hergestellt. Der Name geht auf die Maßeinheit Nano zurück. Nanopartikel sind ein Vielfaches kleiner als ein Staubkorn. Da die Basis häufig aus Polymeren besteht, wird sie auch Polymer-Versiegelung genannt.

Eine Nanoversiegelung geht keine Verbindung mit dem Lack ein. Es handelt sich nur um eine glasähnliche Schutzschicht. Am Beispiel mit dem Bergsee ist die Flüssigkeit ein dreidimensionales Kristallgitter, das sich auf das Gelände legt. Sie ist starr und liegt einfach nur drauf. Mit der Zeit entstehen kleine Risse in der Schicht, so dass der Schutz nicht mehr vollflächig gegeben ist.

Was ist eine Nanoversiegelung?
Was ist eine Nanoversiegelung?

Sind Keramik- und Nanoversiegelungen abriebfest?

Grundsätzlich gilt: Je weniger auf den Versiegelungen gerieben wird, desto besser. Die Nanoversiegelung ist nur eine Schutzschicht und nicht so abriebfest wie die feste Keramikversiegelung. Für den Abrieb spielt des Weiteren eine Rolle, wie du dein Auto nutzt. Wogegen muss sich die Oberfläche wehren und wodurch wird sie aufgeraut? Wie wird sie beansprucht?

Wie wird das Auto nach der Keramik- oder Nanoversiegelung gewaschen?

Am schonendsten ist es, wenn du den Lack einfach mit dem Hochdruckreiniger abspülst. Das reicht in der Regel auch aus. Dadurch sparst du nicht nur Zeit und Geld. Du leistest auch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Fiese Chemiekeulen, um Insektenreste oder Bremsstaub zu entfernen, sind nicht mehr nötig. Möchtest du mal schnell in die Waschanlage fahren, bist du mit beiden Versiegelungen besser vor Mikrokratzern geschützt als ohne. Die Keramikversiegelung übersteht den Angriff der Bürsten allerdings deutlich besser. In beiden Fällen reicht das Basisprogramm. Du verringerst den Abrieb, wenn du mit der Hand wäscht und ein passendes Shampoo benutzt.

Auto nach der Keramikversiegelung waschen
Auto nach der Keramikversiegelung waschen

Wie lange halten Keramik- und Nanoversiegelungen?

Die Angaben zur Haltbarkeit variieren sehr. Je nachdem, wo man nachfragt, geht es bei den Nanoversiegelungen bei zwei Monaten los. Bei der Keramikversiegelung spricht man hier von mindestens drei Jahren. Wenn dein Auto starken äußeren Einflüssen ausgesetzt ist oder du Vielfahrer bist, wäre eine Keramikversiegelung in jedem Fall zu empfehlen. Zu berücksichtigen ist außerdem, welchen Anforderungen der Lack deines Autos ausgesetzt ist. Fährst du viel über Feldwege und wirbelst Sand und kleine Steine auf? Steht dein Auto viel draußen? Wohnst du in einer Region, in der häufig die Sonne scheint? Wird auf den Straßen im Winter viel mit Streusalzen hantiert? Bist du ein Küstenbewohner und der Salzgehalt in der Luft ist höher? Dann gibt es wie überall Qualitätsunterschiede zwischen den Herstellern

Kann man eine Keramik- und Nanoversiegelungen selbst auftragen?

Ein fachgerechtes Auftragen der Flüssigkeiten ist ein weiteres wichtiges Kriterium für die Lebensdauer. Wenn du es nicht von einem Fachmann machen lassen möchtest, solltest du unbedingt den Anweisungen der Hersteller folgen.

Bei der Nanoversiegelung fällt das „ja, kannst du“, deutlicher aus als bei der Keramikversiegelung. Denn eine keramische Beschichtung zu entfernen, ist kein Spaß. Dafür brauchst du eine spezielle Poliermaschine. Die Nanoversiegelung geht keine dauerhafte Verbindung mit dem Lack ein und lässt sich leichter wieder entfernen.

Du brauchst außerdem einen Ort, an dem die Versiegelungen geschützt aushärten können. Alles, was sich während der Trocknung auf der Oberfläche niederlassen könnte, gefährdet das Ergebnis.

Fachgerechtes Auftragen der Flüssigkeit
Fachgerechtes Auftragen der Flüssigkeit

Wie wird das Auto auf eine Keramik- oder Nanoversiegelung vorbereitet?

Die Vorbereitung ist am wichtigsten, damit du anschließend Stolz sein kannst und die viele Arbeit nicht vergebens war. Eine tadellose Klarlackoberfläche ist die Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Ergebnis. Deshalb solltest du dir hier sehr viel Mühe geben. Nach der gründlichen Autowäsche müssen alle Rückstände entfernt werden. Spezielle Lackknete kann hilfreich sein. Wenn alle Insektenreste, Kratzer oder Roststellen weg sind, geht es an das Polieren. Anschließend musst du gründlich entfetten. Sonst kann die Nanoversiegelung auf dem Lack nicht halten. Die Keramikversiegelung hätte Schwierigkeiten, eine Verbindung mit dem Lack einzugehen.

Wie lange dauert es, eine Keramik- oder Nanoversiegelung aufzutragen?

Das Aushärten dauert bei einer Nanoversiegelung etwa sechs Stunden und bei der Keramikversiegelung leicht doppelt so lange. Das Auftragen der Flüssigkeiten geht allerdings am schnellsten, da ein zügiges Arbeiten wichtig ist. Am meisten Zeit kostet die Vorbereitung. Unterschätze die Arbeitszeit nicht, die sich nach dem Lackzustand richtet. Wenn es mehrere Schichten werden sollen, dauert es entsprechend länger. Du musst mindestens einen Tag einplanen. Wir rechnen in der Regel einen Arbeitstag bei Neuwagen und versuchen es in zwei Tagen bei einem Gebrauchten zu schaffen.

Aushärten dauert bei einer Nanoversiegelung etwa sechs Stunden
Aushärten dauert bei einer Nanoversiegelung etwa sechs Stunden

Wie viele Schichten sollte die Keramik- oder Nanoversiegelungen haben?

Jede weitere Schicht erhöht die Lebensdauer, weil der Schutz einfach dicker wird. Schaue, was dir der Hersteller rät, für dessen Produkt du dich entschieden hast. Beachte die Abluftzeit, bevor du die nächste Schicht aufträgst. Wir empfehlen, zwei Schichten zu machen. Bei uns bekommst du bei der Keramikversiegelung eine dreijährige Garantie. Sie erhöht sich bei einer zweiten Schicht auf fünf Jahre. Außerdem bekommst du ein Lackschutzzertifikat und kannst dein Auto einmal im Jahr zu einer kostenlosen Kontrolle zu uns bringen.

Was muss beim Auftragen von Keramik- und Nanoversiegelungen beachtet werden?

Die Vorbereitung entscheidet über den Erfolg. Bei beiden Versiegelungen wird der Zustand des Lacks versiegelt, auf den du die Flüssigkeiten aufträgst. Sind also noch Verunreinigungen, Kratzer oder Schlieren vorhanden, werden sie dauerhaft sichtbar bleiben. Schau auch bei mehreren Schichten genau, ob die Oberfläche noch tadellos ist, bevor du weitermachst.

Die Vorbereitung entscheidet über den Erfolg
Die Vorbereitung entscheidet über den Erfolg

Wie unterscheiden sich die Kosten bei Keramik- und Nanoversiegelungen?

Es ist schwer zu sagen, weil die Farbe oder der Zustand des Lacks eine Rolle spielen. Auf schwarzen Autos sind Kratzer und Schlieren sichtbarer als auf weißen. Dauern die Vorarbeiten länger, wird es in der Fachwerkstatt teurer. Da die bei beiden Versiegelungen gleich sind, solltest du überlegen, ob du die etwas höheren Kosten für eine Keramikversiegelung in Kauf nehmen möchtest. Dafür ist dein Lack besser und länger geschützt. Die Nanoversiegelung ist nicht so dauerhaft. Vergleiche die Preise.

Wenn du es selbst machen möchtest, denke an deine Arbeitszeit und die Anschaffungskosten für die Flüssigkeiten und das Zubehör.

Bei beiden Versiegelungen sparst du anschließend Geld, weil die Kosten für die Reinigung geringer ausfallen. Du brauchst dein Auto nicht mehr so häufig zu waschen, weil Schmutz an der glatten Oberfläche nicht so gut haftet. Polieren oder wachsen fällt gänzlich weg. Außerdem erhältst du den Wert.

Ist eine Keramik- oder Nanoversiegelung eine werterhaltende Maßnahme?

Auf jeden Fall. Beide Versiegelungen schützen deinen Lack vor Umwelteinflüssen, Mikrokratzern, UV-Strahlen, Säuren aus Vogelkot oder Streusalzen. Der Wiederverkaufswert bleibt oder steigt sogar, wenn du dein Auto vor dem Verkauf versiegeln lässt. Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Dein Fahrzeug erst vor einem Verkauf zu versiegeln, wäre jedoch schade. Dann freut sich nur der neue Besitzer über das glänzende Auto, die brillante Farbintensität und den geringen Pflegeaufwand. Die Kosten solltest du durch den höheren Verkaufspreis wiederbekommen können. Vielleicht reicht an dieser Stelle aber auch eine einfache Politur.

Brillante Farbintensität durch eine Keramikversiegelung
Brillante Farbintensität durch eine Keramikversiegelung

Können Scheiben und Felgen versiegelt werden?

Unbedingt! Insbesondere bei schlechtem Wetter behältst du mit versiegelten Scheiben den perfekten Durchblick. Wenn du auch gleich deine Scheiben mitversiegelst, hast du freiere Sicht, da die Regentropfen nicht haften bleiben. Auch hier wirkt der Selbstreinigungseffekt. Du bist sicherer unterwegs. Im Dunkeln wirst du nicht durch verkratzte Scheiben irritiert. Bedenke aber, dass die Frontscheibe durch den Scheibenwischer mehr oder weniger stark beansprucht wird. Der Abrieb ist höher als auf dem Lack. Die Lebensdauer geringer. Die Versiegelung einer Scheibe liegt bei uns etwa bei 85 €.

Toll macht sich eine Keramik- und Nanoversiegelungen auch auf den Felgen, da sie hitzebeständig sind. Du sparst dir Spezialreinigungsmittel und kräftezehrendes Schrubben. Der Bremsstaub lässt sich ganz einfach abspülen oder abwischen. Bei uns beginnen die Kosten bei 100 €.

Bei welchen Fahrzeugen ist eine Versiegelung geeignet?

Eine Versiegelung ist für viele Fahrzeuge geeignet.

Am einfachsten ist es bei einem Neuwagen, weil die Vorbereitung nicht so aufwendig ist. Das macht sich auch in den geringeren Kosten bemerkbar. Du hast perfekte Voraussetzungen, um deinen Lack zu konservieren. Der Wert wird erhalten und er sieht länger aus wie neu.

Bei Leasingfahrzeugen ist es auf jeden Fall zu überlegen, um bei der Rückgabe die Chance zu erhöhen, ein einwandfreies Fahrzeug präsentieren zu können.

Bei Gebrauchtwagen ist der Aufwand größer, weil Kampfspuren und Verunreinigungen zunächst entfernt werden müssen. Der Vorteil ist die Wertsteigerung. Eine Überlegung, wenn du nicht sicher bist, ob du dein Auto behalten möchtest oder ein Verkauf ansteht.

Vielleicht verliebst du dich nach der Versiegelung aber auch noch einmal neu. Ein Oldtimer wird durch eine Versiegelung ebenfalls noch mehr zum Hingucker.

Die weißen glasfaserverstärkten Aufbauten von Wohnmobilen können ebenfalls keramikversiegelt werden. Dadurch vergilben sie nicht so schnell und behalten ihren Glanz.

Eine Versiegelung ist für viele Fahrzeuge geeignet
Eine Versiegelung ist für viele Fahrzeuge geeignet

Kann man flexible Materialien versiegeln?

Du kannst eine Nanoversiegelung auch auf Polstern auftragen. Es ist also nicht mehr ganz so schlimm, wenn der Kaffeebecher umkippt. Sie schützt aber nicht nur gegen Flecken. Der Innenraum deines Autos lässt sich so auch vor dem Ausbleichen schützen. Die Farben der Polster behalten ihre Farbe und sehen länger aus wie neu. Die Innenverkleidungen der Türen, Teppiche oder das Armaturenbrett können ebenfalls einen Schutz bekommen. Die Fasern der Textilien werden ummantelt. Aber das ist nicht alles. Eine Nanoversiegelung im Auto ist auch ein Bonus, wenn du Allergiker bist. Staub dringt nicht mehr so einfach in die Sitze ein. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Milben einnisten, reduziert sich.

Wie sieht es bei einem Cabrio mit der Versiegelung aus?

Ein Cabrioverdeck wird durch eine Versiegelung ebenfalls geschützt. Es ist den UV-Strahlungen noch mehr ausgesetzt als deine Polster. So bleibt die Farbintensität auch hier länger erhalten. Die Schutzschicht legt sich wie ein dünner Film auf das Verdeck und verhindert das Ausbleichen. Sie ist unsichtbar und atmungsaktiv. Außerdem saugt sich das Verdeck nicht mit Wasser voll und ist nach einem Regenguss schnell wieder trocken.

Wie sieht es bei einem Cabrio mit der Versiegelung aus
Wie sieht es bei einem Cabrio mit der Versiegelung aus

Wie sieht es bei einem Cabrio mit der Versiegelung aus?

Ein Cabrioverdeck wird durch eine Versiegelung ebenfalls geschützt. Es ist den UV-Strahlungen noch mehr ausgesetzt als deine Polster. So bleibt die Farbintensität auch hier länger erhalten. Die Schutzschicht legt sich wie ein dünner Film auf das Verdeck und verhindert das Ausbleichen. Sie ist unsichtbar und atmungsaktiv. Außerdem saugt sich das Verdeck nicht mit Wasser voll und ist nach einem Regenguss schnell wieder trocken.

Kann man eine Keramik- oder Nanoversiegelung sehen?

Die Flüssigkeiten selber sind transparent. Dennoch siehst du es bei deinem Lack ganz deutlich. Bei beiden Versiegelungen perlt Wasser an der glatten Oberfläche einfach ab. Dieser Effekt kommt in der Natur bei der Lotosblume vor. Es sieht toll aus, wenn die Tropfen nicht nur auf der Pflanze, sondern auch auf dem Lack glitzern. Bei höheren Geschwindigkeiten rutscht Feuchtigkeit deshalb durch den Fahrtwind einfach runter. Dabei nehmen Wassertropfen die Schmutzpartikel gleich mit weg und dein Auto glänzt wie frisch gewaschen. Der aufgewirbelte Dreck von der Straße haftet nicht.

Sieht man eine Keramikversiegelung?
Sieht man eine Keramikversiegelung?

Welche Versiegelung besticht durch einen Tiefenglanz?

Der brillante Tiefenglanz kommt bei der Keramikversiegelung besser zur Geltung. Das liegt an der Verbindung der Flüssigkeit mit dem Lack. Die Nanoversiegelung sorgt auch für einen tollen Glanz. Die Schicht liegt aber nur auf. Bei beiden Versiegelungen reflektiert das Licht durch die glatte Oberfläche besser.

Schützen Keramik- und Nanoversiegelungen vor Steinschlag?

Jein. Die Keramikversiegelung geht mit dem Lack ein so festes Verbundsystem ein, dass sie kleineren Angriffen standhalten kann. Die Nanoversiegelung ist nicht so dick und resistent, weil sie sich nicht mit dem Lack verbindet. Bei höheren Geschwindigkeiten oder größeren Steinen sind beide Versiegelungen machtlos.

Hagelschaden auf der Motorhaube
Hagelschaden auf der Motorhaube

Ist der Lack mit einer Keramik- oder Nanoversiegelungen vor Korrosion geschützt?

Selbst nach einer Versiegelung solltest du den Lack deines Fahrzeuges im Auge behalten. Ist ein Stein bis auf die Karosserie durchgeschlagen? Dann hast du trotz Versiegelung hier eine potenzielle Roststelle. Grundsätzlich ist dein Auto besser vor Korrosion geschützt. Eine Keramikversiegelung, die eine dauerhafte Verbindung mit dem Lack eingeht, ist sicherer. Bei einer Nanoversiegelung entstehen schneller kleine Risse, da sie nur als Schicht aufliegt.

Sind Keramik- und Nanoversiegelungen gesundheitlich bedenklich?

Trinken oder Schnüffeln solltet ihr beide Produkte nicht. Bei der Verarbeitung unbedingt Schutzhandschuhe und Maske tragen. Achtet bitte auf die Hinweise des Herstellers. Bei einer Keramikversiegelung verdampfen die Lösungsmittel bei der Trocknung. Die Schicht ist anschließend geruchsneutral und ungiftig. In den Nanoversiegelungen sind zum Teil krebserregende Stoffe enthalten. Vielfach wurde der bedenkliche perfluorierte Kohlenstoff (PFC) durch das unbedenkliche Siliziumoxid (Quarz) ersetzt, das auch in den Keramikversiegelungen verwendet wird.

Sind Keramik- und Nanoversiegelungen gesundheitlich bedenklich?
Sind Keramik- und Nanoversiegelungen gesundheitlich bedenklich?