6 Nachteile einer Keramikversiegelung

Jede Medaille hat nun einmal zwei Seiten. Ein abgedroschener Spruch, aber es ist etwas dran. So gibt es bei einer Keramikversiegelung auch nicht nur Argumente, die dafürsprechen.

Eine gut gemachte Keramikversiegelung ist etwas, woran du dich ein paar Jahre erfreuen kannst. Und das täglich, wenn du auf dein Auto zugehst. Es ist aber auch mit Kosten und Aufwand verbunden, damit es wirklich zu einer Wertsteigerung kommt.

Nachteile einer Keramikversiegelung
Nachteile einer Keramikversiegelung

Erster Nachteil einer Keramikversiegelung: Aufwendige Vorbereitung, hoher Zeitaufwand

Vor einer Keramikversiegelung ist einiges zu tun. Die Lackoberfläche muss perfekt sein. Denn alles, was dort nicht hingehört, wird mitversiegelt. Alle Staub- und Schmutzpartikel, Schlieren oder Roststellen bleiben dauerhaft sichtbar. Deshalb solltest du ein paar Stunden einplanen. Selbst wenn keine Korrosionsstellen zu entfernen sind, muss der Untergrund super aussehen. Nach der grünlichen Wäsche ist eine Politur zu empfehlen. Vor dem Auftragen der Versiegelung muss der Lack entfettet werden. Spürst du schon deine schmerzenden Arme? Bevor es mit der Versiegelung losgehen kann, musst du einige Stunden wirbeln. Das Auftragen der Flüssigkeit ist relativ schnell gemacht, da du zügig arbeiten musst. Um den Lack optimal zu schützen, ist nach dem Aushärten in der Regel eine zweite Schicht zu empfehlen. Achte hier auf die Empfehlungen des Herstellers.

Zweiter Nachteil einer Keramikversiegelung: Geeigneter Platz muss vorhanden sein

Hast du eine große Garage oder Halle? Es ist wichtig, dass die Keramikversiegelung in einer staubfreien Umgebung aushärten kann. Denn alles, was während der Trocknungszeit auf dem Lack landen kann, verdirbt das Endergebnis. Es bleibt haften. Dieser Prozess kann je nach Hersteller zwischen 12 und 24 Stunden dauern. Ein unerwarteter Regenschauer wäre also fatal. Sonnenschein ist beim Aushärten aber auch nicht zu gebrauchen. Einen gleichmäßigen Übergang hinzubekommen, ist ohnehin nicht so einfach.

Dritter Nachteil einer Keramikversiegelung: Wenn etwas schief geht

Hast du schon einmal versucht, eine Keramikversiegelung wieder zu entfernen? Das ist kein Spaß! Da die Flüssigkeit mit dem Lack eine chemische Verbindung eingeht, ist der Aufwand groß. Man braucht eine spezielle Maschine und muss es können. Wenn also Schlieren geblieben sind, weil der Untergrund nicht gut vorbereitet war oder es insgesamt nicht gut aussieht, muss vermutlich ein Fachmann ran. Oder du nimmst es sportlich. Ein Auto selbst zu versiegeln, ist eben nicht ganz so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt.

Keramikversiegelung entfernen

Vierter Nachteil einer Keramikversiegelung: Hohe Kosten

Die Kosten sind nicht ohne. Bei dem großen Aufwand solltest du nicht beim Produkt sparen und eine hochwertige Versiegelung nehmen. Achte außerdem auf den Härtegrad. Professionelle Werkstätten nutzen häufig H9. Ansonsten brauchst du die Dinge zum Waschen und Polieren, eventuell Reinigungsknete und eine Poliermaschine, Auftrageblock und -tuch, Mikrofasertuch, Schutzhandschuhe und Atemmaske.

Lässt du dein Auto in einer Fachwerkstatt versiegeln, musst du mit einem vierstelligen Betrag rechnen. Mach einen Preisvergleich und lese die Kommentare der Kunden.  

Fünfer Nachteil einer Keramikversiegelung: Sie schützt nicht vor Steinschlag

Auch wenn man es vielfach zu hören ist, eine Keramikversiegelung schützt nicht vor Steinschlag. Die Energie beim Aufschlag ist in der Regel zu groß.

Die Lackschicht wird zwar dicker und bekommt die Struktur von Panzerglas, aber … Sie ist natürlich deutlich widerstandsfähiger als im Originalzustand. Deshalb schützt sie auch vor kleineren Einschlägen und Mikrokratzern.

Keramikversiegelung schützt nicht vor Steinschlag
Keramikversiegelung schützt nicht vor Steinschlag

Sechster Nachteil einer Keramikversiegelung: Regelmäßige Kontrolle erforderlich

Wie lange eine Keramikversiegelung hält, hängt auch von der Beanspruchung ab. Fährst du regelmäßig über Schotterpisten und dein Lack muss sich gegen Steinschlag wehren? Dann kommt es schneller zu kleinen Schadstellen, als wenn du nur zum Brötchenholen durch die Stadt fährst.

Wie sieht es mit den Umwelteinflüssen in deiner Region aus? Ist der Winter lang und viel Streusalz auf den Straßen? Damit die Keramikversiegelung auch wirklich ein paar Jahre hält, solltest du immer mal wieder schauen, ob nachgebessert werden muss.
Wir bieten kostenlose Kontrollen an.

Die Vorteile einer Keramikversiegelung überwiegen

Nun kennst du die Nachteile. Ihnen gegenüber stehen viele Vorteile. Du verbesserst oder erhältst den Wert deines Fahrzeuges. Du sparst Geld und Zeit für die laufende Pflege. Die Schmutzpartikel bleiben nicht mehr haften und lassen sich in der Regel ganz einfach mit Wasser abspülen. Dein Lack ist langanhaltend besser gegen äußere Einflüsse geschützt. Aber vor allem sieht es einfach toll aus. Der Tiefenglanz ist phänomenal.

Hast du noch Fragen zur Keramikversiegelung? Wir beraten dich gerne!