Blog Jürs Lackiererei

Hier bloggt die Jürs GmbH

Immer informiert

Wir sind stark am Markt

Effektive Fleckenentfernung bei Autopolstern

Effektive Fleckenentfernung bei Autopolstern
Foto: Fleckenentfernung bei Autopolstern, Quelle: Adobe Stock © Paolese

Verschiedene Reinigungsmöglichkeiten, um Flecken aus Autopolstern zu entfernen

Sie haben Ihren Coffee-to-go im Auto verschüttet? Der Tertra Pak mit der Milch hatte ein Leck und die weiße Flüssigkeit sickerte während der ganzen Fahrt unbemerkt in die Polster? Oder hat Ihr Nachwuchs seine Schokoladenhände in den Autositzen abgewischt?

Mit unserer professionellen Polsterreinigung lassen sich solche Flecke problemlos entfernen. Wir haben für Sie allerdings auch verschiedene Hausmittel getestet und die Ergebnisse mit dem eines Autopolsterreinigers aus dem Baumarkt verglichen.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Selbst Wasser hinterlässt häufig unschöne Ränder. Aber besonders bei Milch und Saft wird es schnell unhygienisch, da die Flüssigkeit in das Gewebe einzieht und dort anfängt zu schimmeln. Nicht selten sind unangenehme Gerüche die Folge. Derartige Missgeschicke lassen sich einfach nicht gänzlich vermeiden. Sie könnten natürlich Ihr Auto zu einer Getränke- und Nahrungsmittel freien Zone erklären. Aber im Alltag lässt sich dieser Vorsatz nur schwerlich umsetzen, vor allem nicht, wenn kleine Kinder dabei sind. Dann gibt es eigentlich nur zwei Alternativen: Entweder decken Sie die Sitze mit einer Decke ab oder Sie ziehen Schonbezüge auf. Die Optik der Autositze mag darunter leiden, dennoch wären diese vorbeugenden Maßnahmen ein guter Fleckenschutz, beispielsweise auch, wenn Ihr Hund grundsätzlich während der Autofahrt auf dem Sitz Platz nimmt.

Sofortmaßnahme

Ist doch einmal etwas schief gegangen, ist die naheliegende auch die beste Lösung: Wischen Sie den Sitz vorsichtig mit einem feuchten Lappen ab und verwenden Sie dabei nicht zu viel Wasser, denn dieses würde nur von der Polsterung aufgesogen werden. Ob schlussendlich ein Fleck zurückbleibt, sehen Sie erst einige Tage später, wenn die Oberfläche vollständig getrocknet ist.

Fleckenentfernung mit Hilfe von Hausmitteln

Ein Teppichreiniger lässt sich leicht auftragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit sollte der Schaum den Fleck gelöst haben, so dass Sie diesen mit einem Staubsauger aufsaugen können. Wichtig ist, dass Sie hierbei nur einen Staubsauger verwenden, der auch aufgesaugtes Wasser verträgt. Andernfalls könnte das Gerät Schaden nehmen. Bei Allergikern empfiehlt sich diese Reinigungsmaßnahme jedoch nicht, da die Gefahr besteht, dass die chemischen Stoffe des Teppichreinigers Reizungen der Schleimhäute oder der Haut verursachen.

Rasierschaum ist eine günstigere Alternative als ein Teppichreiniger. Die Handhabung ist im Prinzip identisch. Da es sich bei Rasierschaum um ein Beauty-Produkt handelt, sollte die Hautverträglichkeit allerdings deutlich besser sein.

Die Verwendung von Essig ist die günstigste Variante. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie keinen Staubsauger benötigen. Geben Sie einfach etwas Essig auf einen Lappen und reiben Sie damit den Fleck heraus.

Es ist ratsam, das jeweilige Hausmittel erst an einer verdeckten Stelle zu testen, weil es bei vereinzelten Polster zu Verfärbungen kommen kann.

Reinigungsergebnisse im Vergleich

Die Handhabung eines Autopolsterreinigers aus dem Baumarkt ist nicht anders als die eines Teppichreinigers. Das Reinigungsergebnis war hervorragend, doch leider verströmt der Staubsauger seitdem einen etwas strengen Geruch. Das Reinigungsergebnis beim Rasierschaum war, abgesehen von den ganz leichten Rändern, gut.

Die schlechteste Wirkung zeigte der Essig. Oberflächlich war der Dreck zwar weg, die tiefen Rillen im Gewebe wiesen nach der Reinigung jedoch noch Schmutzreste auf.

Autopolsterreinigung vom Profi

Wir von der Firma Jürs beseitigen den Fleck mit einer druckluftbetriebenen Saugbecher-Pistole. Diese zerstäubt sowohl Luft als auch Reinigungsflüssigkeiten sehr fein und verwirbelt sie unter hohem Druck, sodass beides tief in das Gewebe eindringt und wirklich jedes kleinste Teilchen erreicht. Im Auslasstrichter befindet sich ein dünner Druckluftschlauch, welcher bei Inbetriebnahme spiralförmig rotiert. Das austretende Luftgemisch wird in derart schnelle Drehungen versetzt, dass eine Tornado ähnliche Sogwirkung entsteht. Die Schmutzpartikel werden nicht nur von der Oberfläche gesogen, sondern auch aus den tieferen Rillen entfernt. Auf dieser Weise bleiben weder Dreckpartikel noch Rückstände des Reinigungsmittels zurück.

Kostenvergleich

Da bei einer Reinigung mit Essig oder Rasierschaum die Flecken nicht vollständig entfernt werden konnten, sind dieser beiden Mittel trotz ihrer geringen Kosten im Testergebnis durchgefallen. Ein Teppichreiniger kostet ein bisschen mehr, erfordert aber den Einsatz eines Staubsauger, der Wasser verträgt. Auch der Autopolsterreiniger aus dem Baumarkt ist mit 10€ noch relativ günstig, jedoch scheint dem Staubsauger diese Prozedur noch weniger gut zu bekommen, als die mit einem Teppichreiniger. Wir von der Firma Jürs beseitigen einen kleinen Fleck schon für unter 30€.

Vergleichen Sie die Vor- und Nachteile, einer professionellen Autopolsterreinigung mit einer günstigeren Selbstreinigung, wobei Ihr Staubsauger allerdings eventuell Schaden erleiden könnte.Verfügen Sie über einen Nass-Sauger, bietet sich Ihnen eine gute Alternative. Ansonsten rufen Sie uns einfach an oder kommen Sie vorbei.

Zurück